Aktuelle Veranstaltungen und Vernetzung

Mehr Austausch, interessante Menschen, Perspektiven und Themen. Wir organisieren Vernetzungs- und Qualifizierungsveranstaltungen und informieren über Kooperation mit Partnern aus der Branche.

KuK Connect: kultur- und kreativwirtschaftliche Orte in der Stadt entdecken und sich vernetzen
KuK Campus: Branchen übergreifende Qualifizierung
KuK Campfire: Blick hinter die Kulissen in der Kultur- und Kreativwirtschaft
KuK Café: Kaffee, Fragen, Antworten, nächste Schritte

Aktuell Vergangen


September
29

10:00 bis 16.00 Uhr, Ruffinihaus Creative Hub, Sendlinger Str. 1

KuK Campus: Mit Online-Kampagnen Kunden gewinnen und binden

Ein effizientes Marketing, mit dem man Kunden gewinnen und binden kann, ist ein sehr wichtiger Faktor, um erfolgreich am Markt bestehen zu können. Wie erarbeite ich eine eigene Kampagne? Welche Tools und Techniken braucht man? Wie erreiche ich meine Zielgruppe? In diesem Workshop erarbeiten wir das Rüstzeug für erfolgreiche Kampagnen. Dazu gehört, wie man auf gute Themen kommt, eine „knackige Botschaft“ formuliert, die Verbindung zu einem guten Produkt mit Mehrwert herstellt und wie man die Kampagne über die Online-Kanäle ausspielt - über Social Media, Suchmaschinen-Marketing, E-Mailings etc.

Ziel des Workshops ist es, am Ende des Tages eine Skizze zu einem praxistauglichen Kampagnenplan mit nach Hause zu nehmen.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Günther Rid Stiftung für den Bayerischen Einzelhandel statt und richtet sich an Akteur*innen, die einen Online-Shop, Laden oder einen Pop-Up Store betreiben und ihre Präsenz im Internet steigern wollen.

Die Anzahl der Plätze ist auf 12 begrenzt. Sie werden nach einer Beurteilung anhand folgender Fragen durch das Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft vergeben:

1. Worum geht es bei Ihrem Unternehmen? Was verkaufen Sie?
2. Haben Sie bereits Erfahrungen mit Marketingkampagnen, was waren Ihre Learnings?
3. An welcher Kampagnen-Idee möchten Sie in diesem Workshop arbeiten?

ReferentInnen: 
Prof. Dr. Klaus Gutknecht ist Gründer und Hauptgesellschafter von elaboratum – New Commerce Consulting, München. An der Hochschule München vertritt er das Lehrgebiet Digital Commerce. Er hat zahlreiche Unternehmen aller Größen im E-Commerce und E-Marketing beraten und gecoached. 

Lisa Grünwald ist Consultant und Spezialistin für Social Media. Sie berät Unternehmen bei innovativen Kampagnen, der Optimierung von Social Media sowie generell im Digital Commerce.

Die Veranstaltung findet - vorbehaltlich der aktuellen Corona-Situation - in Präsenz im RUFFINHAUS – Creative Hub statt. Anmeldung inkl. Beantwortung der o.g. Fragen unter kreativ@muenchen.de mit dem Betreff „KuK Campus: Kampagnenplanung“.  Anmeldeschluss: 13.09.2021

ab sofort, Einzeltermine

VdMK e.V. - Kostenfreie Beratungsgespräche zu Hygienekonzepten

In Kooperation mit dem Verband der Münchner Kulturveranstalter VdMK e.V. bieten wir ein Kontingent an kostenlosen Beratungsgespräche rund um Hygienekonzepte für Veranstaltungen. Wenn Sie eine größere Veranstaltung planen und dafür Expertenrat suchen, schreiben Sie uns einfach eine Email mit dem Betreff „Termin Hygienekonzept“ an kreativ@muenchen.de oder direkt an den VdMK: geschaeftsstelle@vdmk.info.

ab Mitte September, Einzeltermine

Expert*innengespräche für Kommunikationsdesigner*innen

Sie sind im Bereich Kommunikationsdesign tätig und stehen gerade vor einer individuellen Herausforderung in Ihrem kreativen Arbeitsalltag? Tipps und Tricks zum Thema Angebotserstellung oder Kollaboration mit Ihren Auftraggebern würden Sie jetzt weiterbringen?

Im Rahmen unserer Kooperation mit dem BDG – Berufsverband der Kommunikationsdesigner vermitteln wir einmalig eine begrenzte Anzahl an kostenlosen Expertengesprächen, in denen Ihre individuellen Fachfragen im Vordergrund stehen. 
Der Vorteil: Sie haben die Möglichkeit mit Kolleginnen und Kollegen zu sprechen, die selbst in Ihrer Branche tätig sind, können Erfahrungen austauschen, z.B. zur Tragfähigkeit Ihres Geschäftsmodells oder neuen digitalen Tools - und das alles in einem geschützten Rahmen mit ausgewiesenen Experten aus den Bereichen Grafik, UX und Media.

Wenn Sie Interesse an diesem Angebot haben, beantworten Sie vorab bitte folgende Fragen:

1.In welcher Branche sind Sie tätig?
2.Woran arbeiten Sie gerade?
3.Was ist Ihre derzeitige (konkrete!) Herausforderung?
4.Was erhoffen Sie sich von der Beratung?

Die Anzahl der Gespräche ist begrenzt. Sie werden nach einer Beurteilung anhand der oben genannten Fragen durch das Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft vergeben. Danach erfolgt eine individuelle Terminvergabe durch den BDG.

Bitte melden Sie sich bei Interesse bis zum 13. September 2021 unter kreativ@muenchen mit dem Betreff: „Expertengespräche BDG“.

ab Juli 2021 - Field Lab "Cities of Things"

Cities of Things – Kollaboration Amsterdam-München

Was können wir voneinander lernen? Zu dieser Frage sind Amsterdam und München schon seit 2015 im Austausch, seit 2017 gibt es das Creative Embassy Programm. Es wurde von Creative Holland und dem Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft der Stadt München initiiert. Das Programm schafft für die Kultur- und Kreativwirtschaft und Unternehmen aus den Bereichen Urban Innovation / Mobilität / Smart City aus den beiden Städten Möglichkeiten, sich zu vernetzen und gemeinsam an urbanen Herausforderungen zu arbeiten. In diesem Herbst wird die Partnerschaft auch von der Politik erneut offiziell mit einem "Letter of Intent" bestätigt und verlängert. 

Bereits im Juli findet im Rahmen dieser Kollaboration anhand eines Workshops der Auftakt zu einem neuen Field Lab der TU Delft für Amsterdamer und Münchner Unternehmen statt, bei dem sich alles auf das neue Paradigma der Smart City konzentriert: die Cities of Things. Partner beim Workshop ist auch das neue
Munich Urban Colab.


Was heißt Cities of Things? Es geht dabei darum, dass sich mit dem Aufkommen von KI (künstliche Intelligenz) in Kombination mit IoT (Internet der Dinge) das Konzept dessen, was ein "Ding" ist, vom passiven Artefakt zum aktiven Partner verschiebt. Mit der Fähigkeit, Aufgaben zu erfüllen und Entscheidungen zu treffen, "arbeiten" Dinge zunehmend mit uns zusammen, um positive Veränderungen im täglichen (Stadt-)Leben zu bewirken.